Ratgeber
1500 Seiten

Stellenbörse
Hunderte Stellen

Forum
FAQ

Assessment
Testcenter

Download
sehr nützlich

Dienste
umfangreich



RATGEBER

SPEZIAL

INTERNET- 
BEWERBUNG


Der Vorbereitung wird häufig unterschätzt.

 Aussichtsreiche Bewerbungen und die Erfüllung von persönlichen Wünschen ohne eine entsprechende Vorbereitung können lediglich wie ein Lottotreffer gelingen.

 
Auch hier verweisen wir auf unsere kostengünstigen Coaching Angebote, die auch diese Phase mit einschließen. 




ADB Personalberatung
Paulstr. 34
10557 Berlin
Tel.: (030) 39 10 39 25
Fax: (030) 34 90 14 52

SPEZIAL Internetbewerbung
Bewerbungshomepage
Teil 1



Nun sind wir bereits in den "heiligen Bereichen" der Online-Bewerbung vorgedrungen. 

Von vielen Anbietern im Internet als das "Nonplusultra" bezeichnet und als solches auch beworben. 
Wie sieht es mit dieser Variante aus, die zu den aufwendigsten Varianten für Online-Bewerbungen steht?

Generell kann gesagt werden, das diese Variante eine Reihe von Vorteilen besitzt, aber auch Nachteile und "Verführungen" hat/haben kann, die den beabsichtigten Zweck, sich als Bewerber für den neuen Arbeitgeber in hervorragendem Licht zu präsentieren, entgegen läuft.

Allgemeine Bemerkungen

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, Voraussetzung ist weiterhin die Erarbeitung einer klassischen schriftlichen Bewerbung als Ausgangsgrundlage.


Geben Sie sich auch bei der Bewerbungshomepage genauso viel Mühe wie bei einer klassischen Bewerbung. 

Die Eingrenzung der vielen zusätzlichen Möglichkeiten erfordert Zeit und Fingerspitzengefühl. 
Dies ist der Preis für einen modernen Anstrich gegenüber der schriftlichen Bewerbung. Natürlich kann man auch eine Menge mehr für sich sprechende Fakten an den Adressaten leiten.
Nie die Hobbyhomepage mit einem Unterlink "Bewerbung" erweitern. Dinge, die üblicherweise Bewerber stets für sich behalten, kommen mit erstaunlicher Regelmäßigkeit hier zum Vorschein. Es ist wirklich nicht zuträglich zu erfahren, das der Hamster Rosi heißt und und ... Von Seriosität ist in diesem Fall nichts zu sehen.
Viele Hinweise, die eine Seite zuvor bei der Emailbewerbung gemacht wurden gelten zumeist auch bei der Erstellung der Bewerbungshomepage.






Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, müssen Sie sich mit mindestens den folgenden Dingen beschäftigen und dabei mitunter erhebliche Zeit investieren

1)  HTML Programmierkenntnisse bzw. Einarbeitung in HTML Editoren (wie z.B. Frontpage, First Page etc.) bzw. 

Zeit und etwas Geld für unser Online-Bewerbungs-Erstellungsprogramm
2)  Erstellung der internetfähigen Unterlagen
3)  Auswahl eines passenden Providers
4)  Marketing für die eigene Bewerbungshomepage


Bemerkungen zu 1-4


1)  HTML Programmierkenntnisse bzw. Einarbeitung in HTML Editoren (wie z.B. Frontpage, First Page etc.) bzw. Zeit und etwas Geld für unser Online-Bewerbungs-Erstellungsprogramm

Hier scheiden sich häufig schon die Geister, denn wer den Programmieraufwand scheut (ob nun per Hand mit HTML-Befehlen oder programmunterstützt) kann eigentlich nur noch auf Programme wie das unsrigen ausweichen, das eine Homepage // versendbare Bewerbung auch ohne Programmierkenntnisse erstellt. 

Wer den Aufwand nicht scheut, kann sich jetzt mit der Internettechnologie näher beschäftigen. 
Dabei ist das Erlernen der Seitenbeschreibungssprache HTML noch eine recht einfache Geschichte, zusätzliche Dinge wie PHP, Javascript, Flash, ASP oder gar Java dagegen ist nur noch damit in Zusammenhang stehenden Fachbereichen wie z.B. Informatikern / Hobbyinformatikern zu empfehlen. 

Hier ist der Aufwand kaum noch zu begrenzen und lediglich Ihre Ideen und Ihr Geschick bestimmen hier den Umfang des Engagements.

Doch keine Angst, dieser intensiver Weg ist wirklich auch nur für diesen Personenkreis sinnvoll, der beruflich mit dem Internet zu tun hat. Für alle anderen sind Technologien jenseits von HTML und eventuelle noch Javascript nicht zu verwenden. Aber auch diese beiden Technologien haben es in sich. Auch hiermit kann man unglaubliche Effekte erstellen.
Doch denken Sie daran, um unglaubliche Effekte geht es in der Bewerbung wirklich nicht!!!

Gerade hier gilt unser bereits des öfteren benutzter Satz:
Wie immer bei sehr vielen Möglichkeiten ist der Grundsatz "WENIGER IST MEHR" zu beachten.

Der Kompromissweg unter Verwendung von HTML-Editoren kann sowohl mit Kosten (Vollprogramme wie Frontpage, Dreamwaver bzw. mit Shareware-Editoren) als auch für Privatpersonen kostenlos (Freeware-Editoren) 

Einen interessanten Freeware-HTML-Editor haben wir für Sie in unserem Download-Center bereitgestellt.

Wenn Sie noch unsicher sind, wie Ihre Bewerbungshomepage aussehen soll, schauen Sie sich doch im Internet die verschiedensten Entwürfe an. (Bewerbungshomepage in die Suchmaschine und Sie dürften mehr als genug zu tun haben.)

Die Bewerbungshomepages, die Ihnen am besten gefallen, sollten eine gute Vorlage sein.

Bitte beachten Sie jedoch Ihre Erstellungsmöglichkeiten.





weiter mit
Teil 2.) Erstellung der internetfähigen Unterlagen